Regenbogenforelle Oncorhynchus mykiss © Hauer-Naturfoto / LFVOÖ

  • regenbogenforelle_1
  • regenbogenforelle_2
  • regenbogenforelle_3

Schonzeit

1. Dezember bis 15. März (Kieslaicher)

Mindestmaß

22 cm

Wesentliche Merkmale

  • Fettflosse
  • Regenbogenfarbenes Band entlang der Seitenlinie und am Kiemendeckel
  • Viele schwarze Tupfen auf Rücken, sowie auf Rücken-, Fett- und Schwanzflosse

Alter

durchschnittlich 5 bis 7 Jahre

Lebensräume

Dieser Fisch lebt in kalten, sauerstoffreichen, fließenden und stehenden Gewässern.

Nahrung

Kleintiere aller Art, im Alter auch Fische.

Größe

Die Durchschnittsgröße liegt bei 25 cm bis 50 cm. Selten wird er größer und über sechs Kilogramm schwer.

Lebensweise

Wenig standorttreue, relativ anpassungsfähige Art. Nahrungs- und Lebensraumkonkurrent zur Bachforelle.

Nicht verwechseln

Huchen
  • Drehrunder Körper
  • Keine schwarzen Tupfen auf Rücken-, Fett- und Schwanzflosse