Aist-Pregarten

Geografische Lage

Das Fischereirevier Aist-Pregarten liegt im südlichen Teil des Bezirkes Freistadt sowie im Bezirk Perg und umfasst ab Reviergrenze die Feldaist und die Waldaist, die bei Hohensteg zusammenfließen und als Aist unterhalb von Mauthausen in die Donau (Stauraum des Kraftwerkes Mitterkirchen) münden.

Beschreibung der Hauptflüsse

Die Feldaist hat durch die Regulierung bei Kefermarkt viel an ihrer Attraktivität als Fischwasser verloren, da ihr Geschiebe infolge der geänderten Fließgeschwindigkeit zahlreiche Tümpel (z.B. bei Pregarten) versandet hat. Landschaftlich ist das Tal der Waldaist oberhalb der Pfahnlmühle ein besonderes Kleinod.

Übermannshohe Farne am Waldaistufer

Schwerstens betroffen wurde das Revier durch das Hochwasser im August 2002. Die Bauarbeiten dauern jetzt schon eineinhalb Jahre lang an und die tatsächlichen Schäden sind immer noch nicht abzusehen.

Regionen und Fischarten

Die Waldaist und deren Zuflüsse zählen zur Forellenregion. Besonders erwähnenswert ist hier der aus fischereilicher Sicht der leider sehr hohe Bestand an Fischottern. Obwohl der Fischerei immer wieder von sogenannten Natur- und Tierschützern durchgeführte Zählungen unter die Nase gehalten werden, die den Fischotter als fast ausgestorben ausweisen, ringen solche Mitteilungen dem aufmerksamen Beobachter bestenfalls ein mitleidiges Lächeln ab – zurück zur Realität kann man hier nur sagen! Auch der Edelkrebs und sogar die Flussperlmuschel sind hier noch anzutreffen, aber diesen Beständen setzt natürlich der Fischotter ebenfalls stark zu.

Die Aist zählt zum größten Teil zur Barbenregion, wobei aber Kleinkraftwerke in und unterhalb von Schwertberg den natürlichen Fischaufsteig von Näsling und Barbe verhindern, sodass diese Fischarten im oberen Teil der Aist durch gezielte Hegemaßnahmen vor dem Verschwinden bewahrt werden müssen. Die diversen Bewirtschafter haben allein in den letzten Jahren Tausende von Näslingen und Barben mit Hilfe eines Elektrofischereiaggregates unterhalb von Schwertberg gefangen und oberhalb wieder ausgesetzt.

Weiters vorkommende Fischarten: Aitel, Barsch, Hecht. Ein Hauptproblem für die Fischerei in der Aist und ihren Zubringern ist neben dem Fischreiher und dem Gänsesäger auch der Fischotter.

Angelgewässer

Fischereiverein Schwertberg

Obmann Josef Eichinger

Es werden nur Jahreskarten vergeben.

 

Revierkarte Aist-Pregarten
Gottfried Kastner

Revierleitung

Obmann Gottfried Kastner
Im Schmiedgraben 4
4284 Tragwein

Tel.: +43 664 3885700
fr-aist-pregarten@aon.at

Obmann Stellvertreter

Dr. Josef Krenner

Weitere Ausschussmitglieder

  • Ing. Georg Lediger
  • Johann Kartusch
  • Peter Loch

Rechnungsprüfer

  • Monika Schmitt
  • Manfred Meindl

Website

Fischereirevier Aist-Pregarten