Nerfling (Aland, Seider) Leuciscus idus © Hauer-Naturfoto / LFVOÖ

  • nerfling_1
  • nerfling_2

Schonzeit

Ganzjährig geschont! (Kieslaicher, Haftlaicher)

Mindestmaß

Kein Mindestmaß festgesetzt, da ganzjährig geschont!

Wesentliche Merkmale

  • Maul endständig bis leicht oberständig
  • Maulspalte schräg nach oben gerichtet
  • Bauch-, After- und Schwanzflosse sind oftmals rötlich gefärbt
  • vergleichsweise kleine Schuppen
  • spitz zulaufender Fortsatz am unteren Ende des Kiemendeckels

Alter

7 bis 10 Jahre

Lebensräume

Fließende Bereiche der Barben- und Brachsenregion. Der Nerfling ist aber auch in manchen Seen heimisch.

Nahrung

hauptsächlich wirbellose Tiere

Größe

Im Durchschnitt erreicht der Nerfling eine Länge von 30 bis 40 cm. Unter günstigen Lebensbedingungen kann er aber auch bis zu 70 cm lang und über 6 kg schwer werden.

Nicht verwechseln

Frauennerfling
  • Kleineres, unterständiges Maul
  • Größere Schuppen
  • Bauchflossen und Afterflosse sind nur an der Basis rötlich gefärbt
  • Der Kiemendeckel verläuft am unteren Ende rund