Aiterbach

Geografische Lage

Das Fischereirevier Aiterbach erstreckt sich über die politischen Bezirke Kirchdorf und Wels-Land. Der Ursprung des Aiterbaches liegt in der Marktgemeinde Pettenbach am Magdaleinerberg. Der Aiterbach durchfließt auf seinem Weg bis zur Mündung in die Traun bei Thalheim die Gemeinden Pettenbach ,Inzersdorf, Wartberg, Ried im Traunkreis, Eberstalzell, Sattledt, Steinerkirchen an der Traun und Steinhaus. Die Gesamtlänge des Aiterbaches beträgt 29,7 Kilometer.

Regionen und Fischarten

regulierter Abschnitt des AiterbachesDer Aiterbach ist ein Gewässer der Forellen- und Äschenregion. Es dominieren die Bachforelle und die Regenbogenforelle. Ab der Gemeindegrenze Sattledt flussabwärts kommt auch die Äsche vor. Der Aiterbach verfügt über eine hervorragende Wasserqualität.

 

Besatzmaßnahmen

Besatzmaßnahmen im HerbstDie Revierleitung führt jedes Jahr im April einen Besatz mit Bachforellen durch, der im Wesentlichen aus den anlässlich der jährlichen Vollversammlung eingehobenen Mitgliedsbei-trägen finanziert wird. Seit 2003 erfolgt neben dem Bachforellenbesatz auch ein Besatz mit Äschen.

Revierkarte Aiterbach
Rudolf Roth

Revierleitung

Obmann Rudolf Roth
Fischlhamer Straße 4
4641 Steinhaus

Tel.: +43 7242 27328