Traun-Linz

Geografische Lage

Das Fischereirevier Traun- Linz liegt in den politischen Bezirken Linz-Stadt und Linz-Land. Es beginnt an der Grenze der Bezirke Wels und Linz- Land bei Traunkilometer 21,3 und reicht bis zur Mündung der Traun in die Donau.

Somit umfasst das Fischereirevier Traun-Linz sämtliche Fischereirechte im Einzugsgebiet der Traun von Holzleiten flussabwärts bis zur Mündung. Es sind dies im Wesentlichen folgende Gewässer:

Beschreibung der Hauptgewässer

Traun im SpätherbstDie Traun, die das Revier dominiert, tritt an der Gemeindegrenze Marchtrenk zu Hörsching, in unser Revier ein und durchströmt es auf einer Länge von 24 km bis zu ihrer Mündung in die Donau.

Krems im Winter

 

 

Ein weiterer Hauptfluss ist die Krems, die ab Haid flussabwärts bis zur Mündung in die Traun ebenfalls zum Fischereirevier Traun-Linz gehört.

 

 

 

Fischregionen und Fischarten

Die Traun ist in unserem Bereich der Barbenregion zu zuordnen. Im Bereich der Kraftwerke sind neben Regenbogenforellen auch Karpfen, Brachsen, Schleien, Weißfische und Zander anzutreffen.

Besatzmaßnahmen

Aufgrund eines Beschlusses der Reviervollversammlung wird der Besatz in überwiegendem Maß vom Revierausschuss eingebracht. Damit ist gewährleistet, dass sämtliche Gewässer mit einem standortgerechten und ausreichenden Fischbestand aufwarten können.

Anerkannte Fischzuchtbetriebe, von denen wir unsere Besatzfische beziehen sind:

  • Alois Haas, 4521 Schiedlberg
  • Erich Haas, 4533 Piberbach

Überwacht werden unsere Gewässer von geprüften und amtlich beeideten Fischereischutzorganen.

Gerhard Sandmayr

Revierleitung

Obmann Gerhard Sandmayr
Mayr-zu-Bergstraße 26
4053 Haid

Tel.: +43 664 1183676